« ipunk (berz) | Hauptseite | DIY bärtierbeobachtung ff. »

28.08.09

DIY bärtierbeobachtung

btb01-ksw.gifBärtierchen - zu gut Lateinisch: Tardigrada - sind sicher nicht zu Unrecht unter den Menschen, die gern auf Kleines gucken, sehr beliebt. Obgleich zu den Raubsaugern zählend (und als ebensolche zum Behufe der Nahrungsaufnahme unbwehrten, noch kleineren Tierchen auf ziemlich gemeine Weise nachstellend) gelten sie gemeinhin als "süss".

Sic, so steht es - derzeit wenigstens - sogar im ihnen gewidmeten Eintrag in der Wikipedia nachzulesen.

btb01-gk.gifNun, da wir bekanntlich eine gewisse Vorliebe für Niedlichkeiten hegen: Warum nicht der Sache einmal auf den Grund gehen und einen Versuch starten, des gemeinen Bärtiers einmal mit eigenen Augen ansichtig zu werden!
Bilder hat es zwar im weitweiten Gewebe mehr als genug. Aber man liest ja immer wieder so viel über das böse, von Fälschungen und Listen nur so wimmelnde Internetz...

Allerdings ist es aufgrund der erwähnten, eher bescheidenen Grössenmasse, die das durchschnittliche Bärtierchen aufzuweisen hat (etwas genauer gesagt: bewegen sich selbige zwischen 50 Mikrometern und 1,5 Millimetern, wie die Wikipedia weiss) gar nicht so einfach, mit den Stammesmitgliedern Sichtkontakt aufzunehmen.

Deshalb haben wir erst einmal (sozusagen als Vorübung) unsere Imagination bemüht. Wobei wir uns schon mal sicher sind: So wie oben rechts schauen sie ganz bestimmt nicht aus. Eher vielleicht - um dem finsteren Raubsaugercharakter gerecht zu werden, haben wir sie mal etwas düsterer eingefärbt - so (???):

btb01-gg.gif


SGMK & HOME MADE - DIY LABOR TICINO 2009

Von miss.gunst am 28.08.2009 | Anker zu diesem Artikel | Kommentare (0)

Kommentare

Kommentieren:

Thanks for signing in, . Now you can comment. (sign out)

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)


Daten merken?