« DIY Spektroskopie (@ ctm 2010) | Hauptseite | DOCKBOT @ dock18 »

16.02.10

DIY Spektroskopie II (Dusjagr Labs @ ctm2010)

spccam-ksw.gifMindestens eins der Instrumente, mit denen im Berliner Spectroscopy Workshop den Wellen auf den Leib gerückt wurde, können wir schon etwas genauer in Augenschein nehmen.
Und passender Weise sogar eines, bei dem es tatsächlich ums Sichtbarmachen geht.

Bei den BastlerInen waren nämlich auch Marc Dusseiller und Andy Gracie zu Gast.

spccam-01.gif

Aus den hackteria-Workshops nach Berlin mitgebracht hatte Marc nicht nur sein mobiles Mini-Biolab, sondern das Prinzip, auf der Basis bzw. unter Verwendung einer kleinen, umgerüsteten Webcam nützliche Instrumente zu bauen (s.a. Bilder vom DIY Webcam-Mikroskop aus dem Tessin im Archiv der Dusjagr Labs sowie Bärtierchen-Bildchen der Cam im hauseigenen Archiv, wobei der Eintrag über das Mikroskop selbst in unserem Zettelkasten hier noch aussteht...).

spccam-02.gif

In Berlin ist nun - passend zum Thema des Workshops und an die klassische optische Spektroskopie anknüpfend - der Prototyp für ein DIY Spektroskop entstanden, das man mit einfachsten Mitteln bzw. Materialien selber bauen kann. Die wichtisten Basis-Bauteile sind: Eine Webcam, eine (zerbrochene) CD, Pappe und Klebeband. Sowie natürlich ein wenig Elektronik, um das Ganze an den Rechner anzuschliessen, über den der Input auf dem Bildschirm betrachtet und dann auch wieder an einen Beamer ausgegeben werden kann...

spccam-03.gif

Einige Fotos zu Aufbau, Innenleben und Ausgabe der Spektroskop-Cam sind im entsprechenden Eintrag bei den Dusjagr-Labs immerhin schon mal zu sehen - auf dem Wunschzettel der gespannten DIY-ForscherInnen-Gemeinde stünde nun natürlich idealerweise eine Step-by-Step-Anleitung zum Nachbauen (zwinker zwinker, stups stups ;))...

spccam-04.gif

[Bildchen: Vom Workshop im CTM-Hinterzimmer. Das DIY Spektroskop in seiner ganzen Bastelpracht am Recher (der auf diesem Bildchen allerdings gerade noch an, na was wohl, das DIY Mikroskop angeschlossen ist - auf dem Schirm tummelten sich da wieder dekorative Tardigraden); die Ausgabe bei ruhendem Gerät (hier sieht man gut die CD im Inneren; das Spektroskop in Aktion (bekommt gerade ein bisschen Licht von der MT-Taschenlampe); dito und auf dem Schirm: ein schönes Spektrum...]

Von miss.gunst am 16.02.2010 | Anker zu diesem Artikel | Kommentare (0)

Kommentare

Kommentieren:

Thanks for signing in, . Now you can comment. (sign out)

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)


Daten merken?