« Symphonien für Nadeldrucker | Hauptseite | Geräusche »

17.05.05

Sphärenmusik

A propos Sphärenmusik - für alle diejenigen, die sich möglicherweise wundern, warum sie hier mit dem Sound der Nadeldrucker assoziiert worden ist, aus gegebenem Anlass noch ein Zitat:

"Die Griechen glaubten, die Sonne auf ihrer Fahrt über den Himmel riebe sich an ihrer Bahn und erzeuge so einen Ton, der unaufhörlich und ewig gleichbleibend und deshalb für unser Ohr nicht vernehmbar sei.
Wie viele solcher unhörbarer Laute leben um uns? Eines Tages werden sie zu vernehmen sein und unser Ohr mit Entsetzen erfüllen..."

[Günter Eich: Träume, Frankfurt a.M.: Suhrkamp, 1964]

Von miss.gunst am 17.05.2005 | Anker zu diesem Artikel | Kommentare (0)

Kommentare

Kommentieren:

Thanks for signing in, . Now you can comment. (sign out)

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)


Daten merken?