« Wohnwagen-Botschaft (message salon) | Hauptseite | Videosafarimobil »

21.07.05

Podsafe Music

Kaum begonnen, müssen wir die HOME MADE-Campingtour kurz für eine nicht ganz uninteressante aktuelle Meldung unterbrechen.
Die, zugegeben, seit gestern durch so ziemlich alle Logbücher geistert, die sich in irgendeiner Weise mit Musik und Medien befassen.

Weil's aber so eine erfreuliche Geschichte ist, gönnen wir uns das Cross-Posting doch einfach mal:
Podcasting-Guru Adam Curry (hier sein Blog) hat sein jüngstes Projekt vorgestellt, das PodShow Podsafe Music Network.

Die Idee dahinter: Eine Plattform, auf der einerseits MusikerInnen Stücke zur Verfügung stellen, die dann für PodcasterInnen kosten- und folgekostenfrei abrufbar sind und andererseits letztere für ihre Sendungen zusammenstellen können.

Zweifelsohne eine gute Initiative und eine feine Ergänzung zu dem insgesamt doch sehr verstreuten Angebot, aus dem sich eifrige SendungsproduzentInnen eichhörnchengleich ihre Nüsslein zusammentragen müssen - sieht man mal von den entsprechenden LiveMusik-Seiten und der Netzlabel-Sammlung auf archive.org ab, wobei dort mit Blick auf die vorgesehene Weiterverwendung stets noch das Kleingedruckte gelesen werden muss.

Zum frenetischen Jubel über die aktuelle Situation in Sachen Podcasting und Musik besteht allerdings noch lange kein Anlass, am allerwenigsten in Deutschland.
Warum? Ganz einfach: Wie Johnny Haeusler vom Spreeblick-Blog vor einer guten Woche in einem Beitrag zum Thema (Podcasts ? Radio) sehr zu Recht betonte, bringt das prinzipiell sympathisch konsequente Ausweichen auf solche Alternativen letztlich nur ein Stück vom Glück.

Wer das Radiomachen liebt, hat meistens etwas genauere Vorstellungen von dem, was er bzw. sie an Texten und Tönen miteinander kombinieren möchte. Und wenn darunter nun eben Stücke sein sollten, die nicht nur GEMA- sondern auch GVL-pflichtig sind?
Ganz grosses Pech gehabt, liebe/r PodcasterIn. Auch der gute Wille zu Meldung und Zahlung hilft Dir da nicht weiter. Die GVL fühlt sich für derlei nämlich nicht so recht zuständig in Deinem Fall - sondern befleissigt sich lediglich darauf zu verweisen, dass ohne Genehmigung schon mal gar nichts laufen darf im Cast.

Was dabei herumkommt, wenn die Lage hier einmal geklärt sein wird, mag man sich angesichts des aktuellen Urheber- vs. Verwerterrechtsclashs allerdings auch nicht wirklich gerne ausmalen.
Eine Spaltung in zwei Produktions-, Distributions- und Rezeptionskulturen von Musik, wie sie Johnny Haeusler kommen sieht, wenn er am Ende seines Logbucheintrags schreibt:

"Es wird eine neue Klassifizierung von Musik geben. Die Trennung von freier und unfreier Musik existiert heute schon, doch noch ist sie für eine größere Öffentlichkeit nicht relevant. In fünf bis zehn Jahren wird das anders aussehen."

Damit liesse bzw. lässt sich individuell betrachtet vielleicht noch leben. Perspektivisch bedeutet das jedoch einen echten Kulturverlust.
Wie wir ihn im Übrigen nicht nur im Musikbereich gewärtigen werden, wenn es so weiter geht wie bisher.

Hm. Für einen Eintrag, der eigentlich mit einer frohen Meldung begonnen hat, scheint das dem Medium von HOME MADE aber nun ganz und gar kein angemessener Schluss zu sein.
Drum bastelt wir doch schnell noch einen anderen, der uns obendrein gleich zurueck zu unserer Camping-Tour bringen kann. Also:

Podcasten wir bis auf Weiteres nur mit Selbstgebasteltem und/oder leckeren Stückchen, wie sie das PodShow Podsafe Music Network bietet. Das lässt sich, ein Plätzchen mit WLAN-Zugang o.ä. vorausgesetzt, sicher auch ganz prima in und aus Campern tun.
Und wenn die Campingferien vorbei sind, machen wir erst richtig weiter. Denn wir wissen ja - wie derzeit auch die Seite des demnächst zum e.V. mutierenden Verbandes deutschsprachiger Podcaster winkt:

"Wir sind die Sender!"
"Die Sender sind wir!"

Von miss.gunst am 21.07.2005 | Anker zu diesem Artikel | Kommentare (0)

Kommentare

Kommentieren:

Thanks for signing in, . Now you can comment. (sign out)

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)


Daten merken?