« Escape Vehicles | Hauptseite | Wespen Vesper (WRT) »

31.08.05

Treck nach Gdansk

Weiter geht es mit der Sommer-Camping Serie.
Inzwischen schon wieder beendet ist eine Reise Richtung Gdansk, die eine Gruppe österreichischer KünstlerInnen von Anfang bis Mitte August entlang der Ostseeküste unternommen hat.
Keine Kaffeefahrt natürlich. Sondern ein Kunstprojekt.

Auch wenn auf den Webseiten, welche den Treck des Offenen Atelier on Tour dokumentieren, gleich mehrere klassische Trecker durch die Landschaft ziehen: Die dienen nur der Navigation.

Die Reise wurde (treue Logbuch-LeserInnen denken hier an das entsprechende Gefährt von Bildwechsel zurück) mit einem Bus unternommen. Mit dem fuhren Martin Kolros, Christina Hartl-Pragner, Andrea Reisinger, Elvira Kurabasa und Carola Unterberger-Probst also durch Polen, um bei verschiedenen Kunst- und Künstlerinitativen Station zu machen und jeweils vor Ort verschiedene Projekte zu realisieren. Und zwar, so verspricht es jedenfalls der Prospekt: Expanded Performance und Sound Poetry/Poesie Sonore.

Was aus HOME MADE-Perspektive natürlich besonders neugierig macht. Da das Medium nun leider weder live noch im Geiste dabei sein konnte, freut es sich, dass die mittlerweile zurückgekehrte Reisegruppe die Dokumentation der Fahrt nicht nur auf einer DVD (und später in einer Ausstellung) zugänglich machen will, sondern diese auch - mindestens in Teilen - auf die Webseiten wandern soll.

Bislang sind allerdings erst zwei Fotos zu sehen - und zwei kleine Gehörproben abzurufen. Die aus Gdansk klingt ganz nach spontaner Street Percussion. Und die mit dem schönen Namen Whyspa (was auch immer das heissen mag) irgendwie schon etwas ähnlich, wobei es hier zudem ein bisschen (flaschenrollend?) rasselt und am Ende nochmal bis fünf gezählt wird.

Nunja. Weiteres wird wahrscheinlich in Bälde auf dieser Seite folgen. Ob dann mit etwas beeindruckenderen Einblicken in die Expanded Performance und Sound Poetry/Poesie Sonore-Projekte muss sich weisen.
Das Medium ist naturgemäss geduldig und schaut später wieder mal vorbei. Und vielleicht der eine oder die andere Logbuch-LeserIn ja auch.

Von miss.gunst am 31.08.2005 | Anker zu diesem Artikel | Kommentare (0)

Kommentare

Kommentieren:

Thanks for signing in, . Now you can comment. (sign out)

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)


Daten merken?