« schöne sysipha (@ monitoring) | Hauptseite | lizenz zum lieben »

21.11.07

light spill @ walcheturm

lspp_ksw.gifReicht heute nur für eine kleine Empfehlung an all jene, die in Zürich weilen: Nämlich sich am Abend in den Walcheturm zu begeben.
Dort wird eine Ausstellung eröffnet, die allem Vernehmen nach besonders FreundInnen der mit künstlerischen Mitteln betriebenen Medienarchäologie interessieren dürfte.

Was nebenbei ja auch ganz gut an den gestrigen Eintrag anschliesst, der mit Tina Tonagels "Maschine zur Projektion eines Blumenmusters" auf seine Weise ebenfalls diesem Thema gewidmet war.

lspp_g.gifIn Zürich jedenfalls wollen Sandra Gibson und Luis Recoder mit "Light Spill" eines ihrer Projekte vorstellen, das den Filmprojektor als Lichtwerfer auf seine Basisqualitäten hin sondiert.
Ab 18:30 wird zur Vernissage geladen, und um 20:30 Uhr steht dann noch eine Konzert-Performance auf dem Programm, bei dem eine Doppelprojektion von 16mm und Sound eine Rolle spielen sollen.

Eine kleine Vorschau bietet die Dokumentation einer Installation des Projekts aus 2006 auf den Seiten des Imagefestivals - aber das Eigentliche ist wie immer natürlich nur vor Ort zu haben...

[Bildchen: Notgedrungen wie so oft völlig frei assoziiert - in diesem Fall wurde sozusagen der Light Spill von aus den Wikipedia Commons gefischter Filmprojektoren fixiert. Oben links dank Spender Rama und unter cc-by-sa-Lizenz; unten rechts dank Spender Chabacano und unter Hut des grossen GNU.]

Von miss.gunst am 21.11.2007 | Anker zu diesem Artikel | Kommentare (0)

Kommentare

Kommentieren:

Thanks for signing in, . Now you can comment. (sign out)

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)


Daten merken?