« resonance revisited (WRT) | Hauptseite | overheads in concert »

29.11.07

mach es wie eva - experimentiere! (WRT)

txee_ksw.gifWar natürlich kein Zufall, dass grad gestern die Empfehlung kam, sich doch mal wieder bei resonance fm zu tummeln.
Und wer besagter Empfehlung mindestens bis zu den Heimseiten des Senders gefolgt ist, ahnt wahrscheinlich schon, welche weitere Empfehlung für heute folgt: "Take an example from Eve – and Experiment!"

Unter diesem Motto steht nämlich diesmal das alljährliche Festival des London Musicians Collective (kurz: LMC), welchletzterem wir überhaupt ursprünglich und was die Trägerschaft betrifft massgeblich die Möglichkeit verdanken, so viel Freude mit dem Londoner Radio zu haben.

Ob sich die schöne Maid, also Eva, die auf dem Plakat der Veranstaltung besagtes Beispiel gibt, in den kommenden drei Tagen vor Ort zeigen wird, werden wir aus der Ferne zwar nicht feststellen können.

Aber dafür können wir, wie schon im vergangenen Jahr, freudig via resonance fm-Webstream Abend für Abend mitlauschen.

Was man sich auch heuer nicht entgehen lassen sollte. Denn in der Tat sind eine ganze Reihe von KünstlerInnen mit von der Partie, die sich mit ihrer Experimentierfreudigkeit einen Namen gemacht haben:

txee_g.gifAm heutigen Donnerstag unter anderem Yasunao Tone, der bereits bei Fluxus mitmischte (Ohrzuckerl abzuholen bei ubu.com, wo es in der Dokumention von Tellus #24/Flux Tellu ein Stückchen gibt); sowie Bob Levene, den der eine oder die andere sicher über seine Installationen und Soundobjekte bzw. selbstgebastelten Instrumente wie etwa den Zymbelplattenspieler oder seine gemeinsamen Aktivitäten mit Rob Gawthrop als Automated Noise Orchestra (s. z.B. dessen speziellen Turntableism) kennen wird.

Am morgigen Freitag (30.11.) wiederum sind unter anderem die bekanntermassen von uns höchst geschätzen Künstler Charlemagne Palestine und Norbert Möslang (mehr s. auch im hauseigenen Archiv) zu Gast, die an dieser Stelle wohl wirklich keiner weiteren Vorstellung bedürfen.

Kurzum: Sicher nicht die schlechteste Idee, sich den heutigen und die folgenden Abende jeweils ab 19:00 Uhr britischer Winterzeit, also ab Acht, Zeit fürs Radio zu nehmen bzw. in den resonance fm-Webstream zu tauchen. Wäre ja möglich, dass auch die schöne Eva grad ein Bad im experimentellen Klangstrom nimmt...

[Bildchen: Wie so oft ein Behelf, aus bekannten Gründen - und so schön wie die Eva des diesjährigen LMC Festivals ist unsere kleine Soundtaucherin wohl nicht. Aber ihre akustische Wünschelrute wird sicher funktionieren.]

Von miss.gunst am 29.11.2007 | Anker zu diesem Artikel | Kommentare (0)

Kommentare

Kommentieren:

Thanks for signing in, . Now you can comment. (sign out)

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)


Daten merken?