« mach es wie eva - experimentiere! (WRT) | Hauptseite | playback oper »

30.11.07

overheads in concert

ovhb_ksw.gifFernakustisch sind wir mit dem gestern anempfohlenen LMC-Jahreskonzert zwar auch für den heutigen (und den morgigen) Abend gut versorgt.
Aber diesen Tagestipp dürfen wir einfach nicht unterschlagen, wo wir doch solche Fans des kreativen Umgangs mit Overheadprojektoren sind - und unter unseren treuen LeserInnen ebensolche wähnen.

In Dortmund - genauer gesagt: bei mex, einem schon seit langen Jahren aktiven Projekt für intermediale und experimentelle Musikprojekte, ist heute (30.11.07) nämlich eine Overhead-Projektor-Band zu Gast.

ovhb_g1.gifNatürlich nicht irgendeine Overhead-Projektor-Band - im Grunde verbietet sich der unbestimmte Artikel. Denn bei den Mitgliedern der Combo handelt es sich um keine Geringeren als Tina Tonagel, Christian Faubel (derstrudel) und Ralf Schreiber - die hier wohl nicht noch einmal eigens vorgestellt werden müssen.
S. im hauseigenen Archiv unter anderem die Einträge zur Schönen Sysipha, zum Workshop "Kunst und Musik mit dem Tageslichtprojektor" oder zu den grossartigen Overhead Bots.

Wäre schon Grund genug für eine Exkursion nach Dortmund, oder?
Lässt sich aber noch ein bisschen supportieren. Mit, neben, nach, vor (je nachdem, ob man Neigungsperspektiven anlegt oder brav dem Programmablauf folgt) spielen an diesem Abend im mex noch Antoine Beuger sowie Guy de Bièvre, Anne La Berge, Xavier Verhelst aus Brüssel auf, wobei letztere mit ihrer "Very Slow Disco Suit" Tansdielen-Hits auf 20bpm retardieren werden.

ovhb_g2.gifUnd erwähnenswert ist vielleicht auch noch, dass Maija Julius a.k.a. miss.mex diesen Konzertabend im Rahmen der "PreVisions" zum nächsten "open systems" Festival für aktuelle Musik, Performance und Klangkunst kuratiert hat, das seinerseits wiederum ein Teil von emscher:reloaded ist. Wiewohl Letzteres - vielleicht etwas unfreiwillig - an den Titel eines nichtganzsogrossartigen Kinosequels erinnert: Den Festivaltermin (noch vage: November 2008) merken wir uns gern schon mal vor.

Bis dahin gibts aber hoffentlich erst einmal noch weitere Overhead-Projektor-Band-Konzerte an diversen anderen Orten. Wie wärs denn beispielsweise mal mit Frankfurt, Mannheim, Karlsruhe, Basel, Zürich, um der Einfachheit halber mal eine Tour entlang der Bahnstrecke vorzuschlagen?

[Bildchen: Rückschau als Vorschau, von und mit der Overhead-Projektor-Band im Original. Der wir hiermit herzlich danken (speziell Tina Tonagel für den Fotoversand!), winken und eine wunderbare Session im mex wünschen wollen!
Tja, *hua*. Also beim Winken-und-eine-wunderbare-Session-wünschen bleibt's natürlich. Und beim Dank fürs Foto-Senden im Prinzip auch. Nur die Freude an letzteren währte kurz, denn beim zweiten Lesen mussten wir doch tatsächlich einen Hinweis auf Copyright eräugen, das eben leider nicht bei der Band, sondern dem/der/den Fotografen liegt. Also, Satz mit X und - leicht genervt, auch wenns ja zugleich ein Plaisir ist - eben doch noch selber eine Band imaginiert.* Mit bislang nur zwei Mitgliedern. Aber immerhin - und wer will behaupten, dass sie so linkisch spielten wie sie händig und gezeichnet sind...]
*PS: Als Meditationsobjekte für die innere Anschauung halfen dabei übrigens zwei Fotos von Wikipedia-Commons-Spender Piotrus. Wahlweise unter GNU oder cc-by-sa. Ob das dann auch (eins? beides?) für unsere beiden MusikerInnen gilt? Ach, sucht's Euch für heute doch einfach mal aus...

Von miss.gunst am 30.11.2007 | Anker zu diesem Artikel | Kommentare (0)

Kommentare

Kommentieren:

Thanks for signing in, . Now you can comment. (sign out)

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)


Daten merken?