« mapping festival 08 | Hauptseite | kreative artistik (ruppert & murlot) »

13.04.08

fumetto!

fcf08_ksw.gifVorgestern hat in Luzern die aktuelle Ausgabe des fumetto-Festivals begonnen, das wir als Comic-Fans bereits im vergangenen Jahr mit einer kleinen Reihe schwärmerischer Einträge begleitet haben.

Und natürlich ist auch diesmal das Programm derart dicht mit Leckereien gespickt, dass es fast schwerfällt, eine Auswahl für besondere Empfehlungen zu treffen. Wollen wir aber trotzdem mal versuchen.

Als da wären unter den internationalen ProtagonistInnen der Comic-Kultur, denen traditionsgemäss Einzelausstellungen gewidmet werden, so unterschiedliche Charaktere (und "characters"-Kreateure) wie Matthew Thurber und Boris Hoppek. Oder die Berliner Raindrops, die nicht nur mit ihren Kreationen umstandslos von der zweiten in die dritte Dimension switchen, sondern auch selbst als Band ihren eigenen Comic-Kosmos gleich mit bevölkern - in Luzern haben sie nicht nur eine Ausstellung im "4 | HSLU – Design & Kunst, Experimentierraum" eingerichtet, sondern gestalte(te)n auch zwei Clubabende mit Filmen und Musik (was die Mehrzahl angeht, eben leider Vergangenheitsform: die Band spielte nämlich bereits zur Eröffnungsparty am Freitag auf).

fcf08_g.gifNicht weniger spannend der nationale Part, unter dessen Einzelausstellungen beispielsweise eine der von uns heiss verehrten Nadine Spengler ist (hat leider wohl noch immer keine eigene Heimseite, dafür kann man sich andernorts u.a. an Bizeps, ihrem Beitrag zum minimotion-Wettbewerb 2005 ergötzen); mit der Präsentation von Drozophile und jener von Atrabile stellen sich zwei in der Romandie beheimatete Projekte bzw. Verlage vor.

Ganz zu schweigen von all den vielen kleineren Satelliten-Projekten bzw. Projekt-Satelliten, Tages- und Abend-Sonderveranstaltungen und anderen Gelegenheiten, mit anderen Comic-Fans und vor allem Comic-KünstlerInnen aller nur denkbaren Stilrichtungen zusammenzutreffen, die sich zwar nicht ausschliesslich, aber doch grossenteils abseits des Mainstreams bewegen.
Der letztes Jahr von Mlle. Wurzeltod extrem charmant betreute Fumetto-Blog hat heuer ein etwas gesetzteres Design bekommen und funkt bislang leider noch nicht so richtig - aber dafür gibts diesmal sogar Podcasts mit einigen der beteiligten KünstlerInnen (zu finden bei den Infos zu den Einzelausstellungen).

Kurzum: Yummie! Wer kann, fahre hin...

Von miss.gunst am 13.04.2008 | Anker zu diesem Artikel | Kommentare (0)

Kommentare

Kommentieren:

Thanks for signing in, . Now you can comment. (sign out)

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)


Daten merken?