« zeichen setzen l(e)icht gemacht | Hauptseite | node08 »

03.04.08

roboterkonzerte

rbro_ksw.gifGestern hat in Bern eine kleine Tournee begonnen, auf die sich RoboterfreundInnen wahrscheinlich schon länger freuen - zumal, wenn sie im Rahmen des letzten Zürcher diy festivals bereits in den Genuss eines der wilden Gitarrensoli von Lemmi gekommen sind.

Lemmi ist nämlich nicht irgendein langhaariger E-Zupfinstrumentenhalsschenker, sondern eine Kreatur ein Musiker aus der Musicanical Robot Freakshow von Rozzobianca.
Ebenfalls mit von der Partie bzw. in der Band: Der Schlagzeuger Fredy Fantastico, dessen eher dem Gothic verpflichtetes Äusseres nicht darüber hinwegtäuschen sollte, dass er im Anschlag lässig auf Speedmetaltempo kommt. Sowie weitere nicht weniger exaltierte Bühnentalente, die zwar allesamt so ausschauen, als seien sie direkt auf dem Schrottplatz aufgewachse. Aber eben mitnichten akustischen Abfall produzieren - sondern dank der Kompetenz ihrer Kreateure ein ziemlich stilsicheres Musikprogramm.

rbro_g.gifIn Kooperation mit digital brainstorming lassen Renato Grob und Lisette Wyss nun gleich in meheren Städten die Puppen tanzen ihre Instrumente bearbeiten.
Wie gestern sind sie auch heute noch in der Berner Dampfzentrale zu Gast, Freitag und Samstag (03./04.04.) werden sie im Walcheturm in Zürich aufspielen und in der kommende Woche Samstag (12.04.) dann nochmals im Basler [plug.in].

Informationen zur Tournee sowie weitere Materialien gibts bei digital brainstorming, mehr zu Rozzobianca auf den Heimseiten des kreativen Künstlerpaars.

Und das ist noch nicht alles: Denn für diejenigen, die beim Konzertbesuch vom Wunsch erfasst werden, selbst einmal einen musikalischen Roboter zu konstruieren, gibt's gleich noch einen passenden Workshop dazu. Geleitet wird er von Daniel Imboden, seinerseits ein nicht minder talentierter Robobastler, dessen Musiker Supermax und Petrol nämlich auch beim Konzert mit auf der Bühne stehen (und dort selbstredend ebenfalls nicht nur stehen).

Selberbauen lernt man dann zwar keinen Schlagzeuger oder Gitarristen, sondern ein Vibra-RoboterInsekt. Aber da wir nun nicht alle Rockfans sein können, ist das möglicherweise ja sogar vorteilhaft.
Vielmehr werden wir als Insekten(musik)FreundInnen dieser Kreation noch einen eigenen Eintrag widmen...

[Bildchen: Fanposter zur Musicanical Robot Freakshow von Rozzobianca.]

Von miss.gunst am 03.04.2008 | Anker zu diesem Artikel | Kommentare (0)

Kommentare

Kommentieren:

Thanks for signing in, . Now you can comment. (sign out)

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)


Daten merken?