« cc zum anfassen | Hauptseite | videoex »

21.05.08

dreamachine ff.

dmgk_ksw.gifVor einiger Zeit hatten wir ja schon mal eine ganze Reihe von Einträgen zur Dreamachine - darunter auch einen anlässlich der Digital Arts Week 2007, in deren Rahmen es auch eine entsprechende Installation zu bewundern gab.
Diesen Sommer haben Traumaschinen-Fans erneut einen guten Grund, nach Zürich zu reisen.

Seit Anfang Mai lockt nämlich das Cabaret Voltaire mit einer Ausstellung, an der mit David Woodard einer der bekanntesten zeitgenössischen Dreamachine-Bauer beteiligt ist.

dmgk.gifGemeinsam mit Christian Kracht (ja, eine Heimseite hat es auch - sowie, logisch, eine bei MySpace) und Ma Anand Sheela (aka Dr. Sheela Birnstiel bzw. umgekehrt) wurde ein Projekt in Angriff genommen, in dessen Zuge die BewohnerInnen zweier von Birnstiel betreuter Heime sich (ausnahmsweise etwas flapsig formuliert, aber das Bild war einfach zu verführerisch:) von der Dreamachine den Kopf verdrehen lassen, um im Anschluss zu malen und zu zeichnen. Die Ergebnisse dieser Reisen ins Innere werden im Cabaret Voltaire ausgestellt.

Was auch immer man von dieser Versuchsanordnung halten mag, mindestens in einer Hinsicht passt sie doch ganz gut ins Cabaret Voltaire: Als Variation auf die experimentelle Medien-Kunst nämlich. Denn der ist man von Hause aus ja schon seit längerem zugeneigt.

[Bildchen: Weil wir Standbilder von Dreamachines eben schon in rauen Mengen hatten, diesmal eine Variation - weniger aufs Prinzip, denn in Sachen Psychedelia (ja genau: *hua*). Unschuldiges Ausgangsmaterial war der schöne Schatten, den die Dreamachine auf jenem Foto wirft, das Stever Burnett netterweise in die Public Domain gespendet hat. Grand Merci!]

Von miss.gunst am 21.05.2008 | Anker zu diesem Artikel | Kommentare (0)

Kommentare

Kommentieren:

Thanks for signing in, . Now you can comment. (sign out)

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)


Daten merken?