« kreativität 2.0 @ HMKV | Hauptseite | olaf val, monkey up! »

30.09.08

auf wiederhören tony coulter (WRT)

tcwh_ksw.gifEigentlich sollten ja mal ein paar Tage Sendepause angesagt sein - also ganz freiwillige, ohne Serverschwächeleien oder ähnliches im Hintergrund.
Und eigentlich war schon der vor einiger Zeit mal in Richtung WFMU ergangene Webradio-Tipp ein so klarer Fall von Eulen-nach-Athen bzw. Bären-nach-Bern-Schicken gewesen, dass man bei Wiederholungstaten erst recht beschämt erröten müsste.

Heute allerdings gibt es doch einen ganz besonderen Grund, eine Wiederholungstat zu wagen, wenngleich das Ganze diesmal in mehrfacher Hinsicht ins Retrospektive (und -auditive) neigt.

tcwh_g.gifAls wir nämlich am frühen Abend, wie - jedenfalls soweit Zeit und Gelegenheit - bereits süsse Gewohnheit geworden, den Webradio-Stream gen WFMU dirigierten, um Tony Coulters stets Perle an Perle reihender Sendung teilhaftig zu werden, erwartete uns dort einerseits ein besonders leckeres Überraschungsrogramm. Fast zu schon zu schön um wahr zu sein: Drei Stunden lang die wahren grossen Anti-Hits eben jener Zeit, die bei manchen Mitmenschen grausamer Weise eher über Titel im akustischen Gedächtnis geblieben ist, welche z.B. von einer grösseren Anzahl elastischer gasgefüllter Hohlkörper handeln oder von Freuden, die sich bei der Beschleunigung des Automobils einstellen...

Wer das nun verpasst hat, möge sich bei Gelegenheit mal die zugehörige Playlist zu Gemüte führen und dann tränenblind im hauseigenen Plattenarchiv wühlen, ob da wenigstens das eine oder andere entsprechende Stück Trost spenden kann. Wäre aber auch möglich, dass nicht alles auf Rille zuhanden, sondern nur auf längst Richtung ewige Jagdgründe aufgebrochenen bzw. abgeschilferten Magnetbändern... Tja, eben.

Wirklich zum Heulen ist allerdings, dass Tony Coulter wegen eines anstehenden Umzugs nach Portland mit dieser schönen Show vorerst seinen Abschied von den regelmässigen Sendungen bei WFMU mit uns gefeiert hat. Von daher auch noch einmal an dieser Stelle und zum Mitschluchzen: Thank You For The Music - und (hoffentlich, trotzdem, und sei es nur gelegentlich:) Auf Wiederhören!

Vielleicht hilft's ja, hin und wieder Richtung Portland in freier Anlehunung an die geschätzte kleine Hymne von Nichts zu singen: "Lieber Gott / Ich wünsch mir so / die TC Show im Radio..."

[Bildchen: Weil sich tränenblind eben so schlecht zeichnen lässt, haben wir nochmal unsere Radiohasen aus dem Archiv gepackt. Die natürlich sowieso mit uns leiden...]

Von miss.gunst am 30.09.2008 | Anker zu diesem Artikel | Kommentare (0)

Kommentare

Kommentieren:

Thanks for signing in, . Now you can comment. (sign out)

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)


Daten merken?