« es wird (nicht) gestreikt | Hauptseite | ameisen, hörbar (ohrenhoch) »

29.07.09

DIY sommerakademie (interflugs)

iffa09_ksw.gifFortbildung kann so eine schöne Sache sein. Auch zur Sommer- und damit tendenziell Ferienzeit? Aber sicher doch. Jedenfalls, wenn es sich um die interflugs summer academy handelt.

Selbige findet derzeit (und noch bis zum 13.08.09) in Berlin statt, wo interflugs beheimatet ist. Die interdisziplinäre Organisation der Freie Klasse der Universität der Künste (UdK) wird dieses Jahr stolze zwanzig Jahre alt. 1989 gegründet, um durch die Organisation autonomer Seminare, Workshops und Gastvortragsreihen für mehr Selbstbestimmung im Kunststudium zu sorgen, hat sich interflugs immer wieder erfolgreich von Innen verjüngt und ist inzwischen fast schon selbst eine Institution geworden.

Das Jubiläum wird nun in bester interflugs-Tradition durch ein geballtes Programm mit Workshops, Vorträgen, Filmen - kurzum: in Form besagter Sommerakademie gefeiert.

"... a Do It Yourself -art-academy organised by students, free and for all, a platform for creative and independent thinking about the circumstances of artistic work and education."
ifla09_gg.gif
Und zwar extra muros der UdK: Im lange Zeit eher etwas verrufenen, seit jüngstem allerdings tendenziell ultrahippen Neukölln (sic, südlich vom Maybachufer eröffnet derzeit im gefühlten Fünf-Minuten-Takt Kunsträume, Ateliers, Szeneläden und -lädchen, Bars) wurde die Manege, ein auf dem Campus Ruetli gelegenes Jugendzentrum bezogen. Bei "Jugendzentrum" denkt manche/r vielleicht an trostlose Keller mit Kickern und Flippern und einem Boxbeutel in der Ecke. Von wegen. Die Manege wird nämlich von einer Künstler-Initiative namens Fusion betreut, die mit den Jugendlichen offenbar ständig wilde Plastiken basteln (die dann nebenbei noch als Hollywoodschaukeln, Bänke oder was auch immer dienen) - das Ganze sieht jedenfalls wie ein bewohnbares Fantasy-Game aus. Und funktioniert tatsächlich grossartig. Jedenfalls als Ort für die interflugs academy.

Können wir hier mal eben so behaupten, weil nämlich gerade mehrere Tage lang getestet. Und für rundum, aber wirklich rundum für grossartig befunden. Grossartiges Programm an einenm grossartigen Ort, von einem grossartigen Team organisiert. Von den aus Italien, Russland, Grossbritannien, Belgien, den Niederlanden, sogar Korea eigens angereisten TeilnehmerInnen ganz zu schweigen.

Kurzum: *wow*.

Etwas längere Version: (inter-)Flugs nach Berlin fahren. Mitmachen, so lange es bzw. die interflugs summeracademy noch geht...

Von miss.gunst am 29.07.2009 | Anker zu diesem Artikel | Kommentare (0)

Kommentare

Kommentieren:

Thanks for signing in, . Now you can comment. (sign out)

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)


Daten merken?