« licht, blicke (camera obscura) | Hauptseite | ruf vom open source festival »

02.07.09

pool loop

plpl09_ksw.gifDas Ereignis dieses Wochenende in Zürich braucht man eigentlich nicht gross anzukündigen. Aber mindestens ein kleines Fähnchen hissen müssen wir natürlich doch...

Heute startet nämlich das POOL/LOOP/ Festival - das ja allein schon aufgrund seiner bestechend logischen und logotechnisch schlicht bestechenden Benamsung einen Extra-Punkt verdient.
Die angesichts der hochsommerlichen Temperaturen natürlich nochmals verlockender tönt. [Auch wenn es, beiseit bemerkt, eigentlich am Austragungsort keinen Pool wie den auf der Heimseite präsentierten hat - sondern, was umso schöner ist, schlicht und einfach der Zürisee zum Sprung in die Fluten lockt...]

Aber zur Sache, und da können und müssen wir, weil wir's grad etwas eilig haben, einfach zitieren:

"POOL/LOOP/ ist ein audiovisuelles Sound- und Medienfestival in der Roten Fabrik Zürich und Nachfolger von COPY! und Netlabelfestival. Ziel von POOL/LOOP ist die lustvolle und aktive Auseinandersetzung mit zeitgenössischer elektronischer Kunst und Musik. Es wird Krachen, Klicken, Wummern, Dröhnen, Säuseln, Quietschen und Fiepen. Es darf gebastelt, geschnitten, gesägt, gelötet, getanzt, gefeiert und gebadet werden."

Na also - wenn das nicht höchst verlockend klingt. Nix wie hin!

lplp09_g.gif

[Bildchen: Von der Wasserfarbe her kommt unser imaginierter Loop-Pool fast hin - seine Füllung aben wir freilich nicht aus dem Zuerisee, sondern aus dem legendären Emerald Pool entwendet. Dank gilt dem Wikimedia Commons Spender Mav - und wie das Original ist auch dieses Bildchen cc-by-sa lizensiert.]

Von miss.gunst am 02.07.2009 | Anker zu diesem Artikel | Kommentare (0)

Kommentare

Kommentieren:

Thanks for signing in, . Now you can comment. (sign out)

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)


Daten merken?