« make art 2009 | Hauptseite | diy* night zürich »

10.12.09

Basteln im 21. Jahrhundert (WRT)

hckrr_ksw.gifKlingt fast genauso wie Basteln 2.0? Ganz richtig - es geht ein weiteres Mal um die Potentiale kreativer Bastelkunst und einen aktuellen Blick auf die Entwicklungen in der Szene.
Diesmal in Form eines Webradio-Tipps...

Vor einigen Wochen waren nämlich Frank Rieger und Philip Steffan im Chaosradio Express - dem zentralen Sendeorgan des Chaos Computer Club Berlin - zu Gast, um sich mit Tim Pritlove über eben dieses Thema zu unterhalten.

hckrr_g.gifBeide kennen sich in der Szene bestens aus - und Philipp Steffan betreibt mit "Robot Porn" auch ein Blog, welches entsprechenden Lieb- und Leidenschaften gewidmet ist. Und das deshalb an dieser Stelle nebenbei ebenfalls der geneigten Lektüre anempfohlen werden kann.

In besagter a href="http://chaosradio.ccc.de/cre138.html" target="_blank">Radiosendung wiederum dreht es sich um die kulturelle Produktivität, die sich der Liebe zum Technik-Basteln und dem Erfindungsreichtum einer kreativen Amateurkultur verdankt. Nicht zuletzt, indem sie in mehrfacher Hinsicht Alternativen zum stumpfen Konsum industriell gefertigter Markenprodukte schafft.

In diesem Zuge werden natürlich auch Neuigkeiten aus der "Nerdgerätebranche" vorgestellt [beiseit: toller Begriff, den wir gleich mal dankbar in unseren Wortschatz integrieren]. Wobei Nerdtum hier nicht als Exklusivvergnügen für Sonderbegabte verstanden, sondern die sympathische Aufassung vertreten wird, dass man auch Spezialwissen verständlich machen und teilen kann. Und zwar auch ganz praktisch - bis hin zur Linkliste mit Ankern zu Erklärungen von in der Sendung fallenden Sach- und Sachbegriffen und weiterführenden Quellen.

Letztere finden sich in einer kleinen Liste am Ende des Eintrags zur Sendung, den knapp zweistündigen Podcast "Basteln im 21. Jahrhundert" ebendort direkt zum online-Hören und bei Bedarf auch zum Herunterladen auf den heimischen Rechner oder ein mobiles Audiogerät.

[Bildchen: Will weniger den Gegenstand der Sendung als das Format an sich illustrieren. Denkbar frei dahinassoziiert. Das Gehackte haben wir in den Wikimedia Commons geborgt, lizensiert ist es unter cc-by-nc-sa, und unser Dank dafür gilt Rainer Zenz. Merci!]

Von miss.gunst am 10.12.2009 | Anker zu diesem Artikel | Kommentare (0)

Kommentare

Kommentieren:

Thanks for signing in, . Now you can comment. (sign out)

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)


Daten merken?