« Einfach ätzend | Hauptseite | Bötchen basteln »

04.08.10

Sequencer mit ...

ojsqr-ksw.gifDen ersten Prototypen von Oliver Jäggis Sequencer gab es vergangenes Jahr im Tessiner HOME MADE-SGMK-Lab zu beäugen.
Wie man nun sehen kann (und auch schon in praktischer Anwendung bei abendlichen Jams hören) konnte, hat sich inzwischen Einiges getan...

Während man sich letztes Jahr um diese Zeit noch auf wenige Regler bescheiden musste, glänzt die aktuelle Version im eleganten Zweireiher:

ojsqr-01.gif

Ein bisschen Verstärkung braucht es natürlich auch. Schliesslich soll die Musik, die dem schicken Retro-Synthie entlockt wird...
ojsqr-02.gif

...ordentlich wuppen. Aber dazu kommen wir gleich noch, denn erst gilt es einen Blick auf's Innenleben zu werfen, welches sich von Aussen im halbtransparenten Gewande einer Frischhaltedose noch recht geheimnisvoll präsentiert:
ojsqr-03a.gif

Aber was ist das?
ojsqr-03b.gif

Was dort durch die Plaste schimmert, gehört doch ganz sicher nicht in einen Sequencer hinein. Wie auch die Inspektion seiner Innereien belegt:
ojsqr-04.gif

Ja da schau her: Es gibt nun auch eine passende Box, welche die zünftige Beschallung der Umgebung sichert...
ojsqr-05.gif

... und zu der auch besagtes das eben beschaute zweite Innereien-Ensemble passt:
ojsqr-06.gif

Noch viel rätselhafter scheint freilich, was dort droben kess auf der Schallmembran hockt - und, was fotografisch leider schwer festzuhalten ist (bzw. einfach nur unscharf wird), fröhlich mitwippt, sobald diese schwingt:
ojsqr-07.gif

Die Vogelperspektive mag Übersicht suggerieren, trägt aber wohl nicht wirklich zur weiteren Aufklärung bei...
ojsqr-08.gif

... indes die Nahansicht zeigt: Es handelt sich um ein Fähnlein mit einer Spiegelscherbe, die auf einer Feder sitzt.
ojsqr-09.gif

Und gern erläutert uns auch der Erbauer selbst, wie dieses schöne Surplus seines Sequencers funktioniert (am liebsten natürlich des Abends beim Konzert in der Praxis, aber da wir hier das Ganze nun im Tageslicht betrachten, auch mal so):
Lenkt man ein Laserlicht auf die Scherbe, sorgt das Spiegelfähnlein für die Lightshow. Selbstredend perfekt im Takt!
ojsqr-10.gif


SGMK & HOME MADE - DIY LABOR ROMAINMOTIER 2010

Von miss.gunst am 04.08.2010 | Anker zu diesem Artikel | Kommentare (0)

Kommentare

Kommentieren:

Thanks for signing in, . Now you can comment. (sign out)

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)


Daten merken?