« Tischtheremin ohne Theremin (J. E. Oliver) | Hauptseite | VIDEOEX 2011 ruft »

09.12.10

Radioraumforschung (WRT)

jkspsp-ksw.gifDas verspricht doch wieder eine radiophone Klangkunst-Stunde zu werden, die man nicht verpassen sollte. Radioraumforschung, die von keinem geringeren als Athanasius Kircher inspiriert worden ist. Und zugleich ganz gegenwärtig orientiert ist, indem sie ihre angewandte Medienarchäologie am und im Funkhaus betreibt.

Durchgeführt hat das Projekt ein Künstler, der treuen LeserInnen dieses Log.Buchs kein Unbekannter ist: Jacob Kirkegaard (s. die Einträge im hauseigenen Archiv, wo unter anderem schon sein "Looptower" und sein ebenfalls radiophoner "Eisenwind" vorgestellt worden sind).

Für "Speculum Speculi" - wie das 2009 entstandene Stück heisst - hat sich Kierkegaard in die Studios von Deutschlandradio begeben und deren Eigenklang mehrfach ineinandergespiegelt.

jkspsp-g.gif

Fünf Minuten, nachdem heute (09.10.10) zu morgen (10.10.10) geworden ist, also zur klassischen Deutschlandlradio-Klangkunst-Zeit, wird das Stück nun ausgestrahlt. Und ist dementsprechend unser Webradio-Tipp der Woche...

Von miss.gunst am 09.12.2010 | Anker zu diesem Artikel | Kommentare (0)

Kommentare

Kommentieren:

Thanks for signing in, . Now you can comment. (sign out)

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)


Daten merken?